Menu Close

Africademics in the ESB Alumni News

Africademics – ein neues soziales Projekt im Alumni-Netzwerk

Heute stellen wir euch Africademics vor – eine Stipendienplattform und Online-Community für afrikanische Studierende, Studieninteressierte und Nachwuchswissenschaftler.

Das Ziel des Projektes ist es, mehr jungen Menschen aus afrikanischen Ländern den Zugang zu Hochschulbildung zu ermöglichen und ein Netzwerk ehrenamtlicher Helfer an afrikanischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen aufzubauen. Die Gründerin und Projektleiterin ist unsere Alumna Lena Gronbach (AW 2013). 

Lena lebt bereits seit ca. 6 Jahren in Südafrika und promoviert derzeit an der University of Cape Town in Kapstadt. Als Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes verfügt sie über Erfahrung im Bereich der Studienfinanzierung und bringt durch ihre langjährige (größtenteils ehrenamtliche) Arbeit für die Schüleraustauschorganisation Youth for Understanding Erfahrung in der interkulturellen Bildung, sowie in der internationalen Zusammenarbeit im Bildungs- und Jugendbereich mit.

Was im Juli 2019 als kleine Facebook-Seite begann, hat sich inzwischen zu einer Plattform mit über 15.000 Followern entwickelt, auf der bereits über 700 Stipendien und Fördermöglichkeiten veröffentlicht wurden. Durch das im Mai 2020 gestartete Botschafterprogramm ist Africademics derzeit mit 24 ehrenamtlichen Botschaftern an 22 Hochschulen in 10 afrikanischen Ländern vertreten.

Das Projekt verfolgt seine Ziele derzeit durch vier konkrete Initiativen:

1. Eine Stipendienplattform auf Facebook, Twitter und der Webseite https://africademics.com, auf der regelmäßig Stipendien speziell für junge Erwachsene aus afrikanischen Ländern veröffentlicht werden.

2. Die Veröffentlichung von Artikeln und Ressourcen, die Studenten und Studieninteressierte zur Bewerbung für Stipendien motivieren und beim Bewerbungsprozess unterstützen.

3. Ein Botschafterprogramm an afrikanischen Universitäten, durch das Studierende und Studieninteressierte erreicht werden, welche nur eingeschränkt Zugang zum Internet haben. Die Botschafter erhalten außerdem Unterstützung bei der Umsetzung von initiativen und Informationsveranstaltungen an ihren Hochschulen.

4. Partnerschaften und Kooperationen mit Hochschulen, Stiftungen und Nonprofit-Organisationen, die im Bildungsbereich tätig sind. 

Weitere Informationen zu dem spannenden Projekt – auch darüber wie ihr es unterstützen könnt – findet ihr hier.

This article was published in the ESB Alumni News on 25 June 2020. Read the original article here: https://esb-alumni.net/news-events/news/1084-soziale-projekte-im-alumni-netzwerk-africademics.html